Kalender

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Kommende Events

06 Dez 2019;
Vola in Azzurro Nazionale
12 Dez 2019;
YONEX ITALIAN INTERNATIONAL
15 Dez 2019;
VSS Familytrophy Mals
05 Jan 2020;
Grand Prix Chiari
18 Jan 2020;
1° CIS Mals
25 Jan 2020;
1. Superseries Bozen
08 Feb 2020;
2° CIS Mailand
08 Feb 2020;
VSS Jugendcup Mals
11 Feb 2020;
European U15 Championships
15 Feb 2020;
VSS Kinderolympiade Meran

 

 

RAI - ZIPP

 

 

Willkommen auf der Homepage des ASV Mals Badminton

 

ITALIENMEISTERSCHAFTEN UNDER IN CATANIA vom 20.-24. November

Was für eine Italienmeisterschaft!!

Was für ein Team!!

Was für ein Aufwand, und was für eine Organisation!!

Schon allein die Tatsache, dass man mit 42 „Malsern“ nach Sizilien geflogen war, sprengte die Vorstellung vieler. 26 Athleten aus dem obervinschger Verein waren gemeldet und mitgebracht hatten sie den Power und die Leidenschaft eines starken Teams – denn was uns Malser auszeichnet ist eben das Gemeinsame, die Stärke die vom Einzelnen auf die Mannschaft überspringt, und genau mit dem konnten wir wieder punkten.

Viele Coaches und Betreuer rundeten die Gruppe ab, so hatte unser Head Coach Henri auch wieder unseren Assistent Coach vom letzten Jahr Roy Mulder zur Seite. Lukas Osele hatte Uni geschwänzt, um sich hinters Feld zu setzen und mit Luise Mur, Präsident Stefan De March, Hannes Mair und Claudia Nista waren erfahrene „alte“ Coaches mit dabei, die die Athleten unterstützten.

Wichtiger denn je, war die Präsenz von Mentalcoach Valentin Piffrader, inzwischen schon eingefleischter Partecipant bei solchen wichtigen Events – mit seiner einfühlsamen Art, verstand er es vor, während und nach den Spielen immer wieder Mut, Motivation und Trost zu spenden. Danke an alle!!

Zudem waren einige Eltern mitgereist, und zur Abrundung des Teams, hatte uns Hauptvereins-Präsident Helmut Thurner die Ehre gegeben, der die Spiele und die Atmosphäre in der Halle sehr genoss und sich ein Bild gemacht hat, wie viele Emotionen bei einer solchen Italienmeisterschaft mitspielen. Er hat uns zudem Glück gebracht, denn den Mannschaftssieg hatten wir nicht auf dem Radar – aber schon am ersten Tag der Meisterschaft lief vieles rund, und Henri war mit dem Einsatz aller sehr zufrieden.

Unsere Kleinsten, die beiden 10 jährigen Pia Kopania und Sebastian Tataru konnten ihre ersten Spiele bei einer Staatsmeisterschaft gewinnen – ein super-aufspielender Matthias De Stefani legte ein fulminantes und spannendes Spiel gegen Matthias Silbernagel aufs Parkett, um nur einige wichtige Momente der ersten beiden Tage zu nennen, und so überstand man Tag um Tag. Es gab auch einige derbe Niederlagen, so kamen z.B. unsere beiden Italienmeisterinnen vom letzten Jahr: Carolin Rauner/Teresa Blaas, trotz Podiumsambitionen auch für dieses Event, nicht einmal aufs Stockerl. Am Samstag kam es dann wiederum zu vielen guten und hartumkämpften Siegen, und so stand am Abend fest, dass der ASV Mals in 10 Finalspielen stand. In so vielen wie kein anderer Verein, und dass man am Sonntag, dem Finaltag dann auch noch 8 Siege heimfuhr, das spricht von Stärke und Können.

Allen voran Luca Zhou, der mit drei Titel die Triplet holte, und sich in allen drei Bewerben souverän durchsetzte – das gemischte Doppel mit Anna Sofie De March zeugte von Konzentration und Willensstärke, sein Einzel war souverän und im Doppel holte er mit seinem Partner aus Chiari Alessandro Gozzini überragend Gold.

Für eine Sensation sorgte Judith Mair, die im Endspiel die Nachwuchssportlerin der Südtiroler Sporthilfe des letzten Jahres Katharina Fink bezwang. Ein Finalspiel, das fast über eine Stunde ging, und das an Siegeswillen nicht zu überbieten war. Zudem sicherte sie sich mit „Fiamme Oro Spielerin“ und Zentrums-Kollegin Gianna Stiglich in einem emotional vollbeladenen  Endspiel den Sieg gegen Fink/Hamza aus Bozen, die auf dem Papier die Favoritinnen waren.

Eine Anna Sofie De March holte sich gleich wie Judith zweimal Gold in der Kategorie U17 – ein großes Lob an unsere konstante und fleißige Athletin, die sich in beiden Doppelfinals, einmal mit Clubkamerad Luca Zhou, und einmal mit Claudia Longhitano , in Szene setzen konnte!

Für Titel Nummer 7 ist Anna Sofies Schwester Maria Lara De March verantwortlich, sie holte sich mit Paola Massetti  (Chiari) in einem mega spannenden Final Doppel U13 den ersehnten Titel.

Und „last but not least“  erspielte sich unsere Carolin Rauner in einem Dreisatz-Endspiel  zusammen mit Partner Vincenzo Calderaro aus Sizilien den Italienmeistertitel Nummer 8 für den ASV Mals.

Einzig zwei Endspiele gingen verloren, beide im Mixed, einmal für Judith Mair zusammen mit Matteo Massetti (Chiari), und einmal für Maria Lara De March/Giuseppe Monachella (Castel di Iudica-Sizilien), es sind aber zwei gewonnen zweite Plätze.

Ein Kompliment geht aber auch an unsere Bronzemedaillen-Gewinner, denn bei einem solchen Event aufs Podium zu steigen, ist schon alleine eine super Leistung: Matthias Frank gleich zwei Mal mit Jacopo Bernardi im HD U17, und mit Geburtstagskind Lena Gander im Mixed U17, weiters für Carolin Rauner im DE U15, sensationell für Julia Reinalter/Eya Dhahri im DD U13 und für Maria Lara De March im DE U13 – herzlichen Glückwunsch und großes Kompliment an alle unsere Spieler, Gewinner aber auch Verlierer, die mächtig dazu beigetragen haben, dass wir mit diesen großartigen Ergebnissen zum 11. Mal in Folge den Pokal als besten Jugendverein Italiens nach Hause bringen konnten.

Neben vier Tagen Sport, Spiele, Lachen , Weinen gabs natürlich jede Menge zu sehen, zu Essen, zu riechen, zu erleben, zu teilen und zu ERLEBEN – und nicht zuletzt, gemeinsam SPASS zu haben!! Und das hatten wir alle zusammen!! Einen coolen Abschluss bildete am Sonntag Nachmittag ein Ausflug nach Taormina, den wir zusammen mit unserem befreundeten Verein und knapp hinter uns platzierten Team aus Chiari organisiert haben. Sich noch etwas vom Schönsten in Sizilien reinzuziehen, tat unseren aufgewühlten Seelen gut!!

Eine gewaltige Leistung, die alle mächtig stolz und freudig sein lässt, bedenkt man, dass wir in Mals doch nur ein kleiner Peripherieverein sind, der Dank Gemeinde, Schulen und einem mächtigen Aufgebot an Leidenschaft für diesen Sport  solche großartigen Leistungen bringt. Ein Dank an die Gemeinschaft und die Unterstützung von Seiten aller, die uns gönnerhaft gesinnt sind!!

Ein HOCH AUF UNS!!!

http://www.tournamentsoftware.com/sport/winners.aspx?id=BBC5F14D-03E4-4D65-B0B7-B642DAF7F75E

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Website setzt Cookies, um unsere Internetpräesenz bedienerfreundlicher zu machen und ihnen ein angenehmes Surfen zu ermöglichen. Für die Funktion der Website dringend notwendige Cookies wurden bereits gesetzt. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

  I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive Module Information