Kalender

August 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

 

RAI - ZIPP

 

Mannschaft Serie A

N Mannsch.  S.  +  -  Pt
1. BC Milano 6 6 0 31
2. ASV Mals 6 5 1 28
3. GSA Chiari 6 4 2 26
4. Piume dArg 6 5 1 24
5. SSV Bozen 6 4 2 22
6. GS Fiamme 6 1 5 13
7. BoccardoN 6 2 4 12
8. SC Meran 6 2 4 12
9. AlbaShuttle 6 1 5 12
10 LRacchette 6 0 6  0
tournamentsoftware

 

Willkommen auf der Homepage des ASV Mals Badminton

 

Mit 31 Athleten war der ASV Mals beim Super Series vertreten, eines jener Turniere, die nach der Italienmeisterschaft am meisten Punkte vergibt und ziemlich alle guten Spieler vertreten sieht.

Bis auf einigen Ausnahmen, waren die "Besten" auch alle dabei und so gab es viel gutes und spannendes Badminton über 2 Tage lang in der Stadthalle zu sehen.

Schade war, dass die U13 Kategorie der Mädchen im Einzel und Doppel nicht zustande gekommen ist - und die Preisverteilungen und der Spielplan waren ein wenig holprig dieses Jahr - nichts destotrotz bot die Stadthalle aber eine würdige Kulisse für ein Super-Series Turnier. Das ganze Turnier verlief eher mässig, man verlor so manch enges Spiel in Dreisatzmatches - eine Judith Mair blieb dieses Mal ein wenig unter ihren Erwartungen, musste sie sich doch mit 2 dritten Plätzen zufrieden geben. Dafür gabs einige Überraschungen wie eine Hohenegger Anna, die Kössler Katharina aus Bozen in zwei Sätzen bezwang, oder ein Lukas Osele der sich gegen Giovanni Toti ein mega spannendes und gutes Match lieferte, das dann knapp im dritten Satz mit 19:21 verloren ging. Während Lukas gegen Toti spielte, war Tonni Zhou knapp dran, Baroni Enrico zu bezwingen, aber wiederum eben nur knapp...

Für die beste Ausbeute sorgte Carolin Rauner, die mit drei mal Gold glänzte, einmal an der Seite von Teresa Blaas im DD, und mit Marco Piccinin im gemischten Doppel und im Einzel U15. Für weitere Goldmedaillen sorgten Anna Sofie De March, Jacopo Bernardi (2 mal), Matthias Frank, Jula Habicher (2mal), Nora Reiner (2 mal) und Teresa Blaas.


Henri Vervoort, unser Head Coach war dieses Wochenende in Holland bei einem Kurs, den er selbst geleitet hat. Schlussendlich war es das Fazit von allen Anwesenden, dass er gefehlt hat - mit seinem Coaching ist er doch oft imstande das ein oder andere Spiel zum Guten zu biegen - das was uns diesmal nicht so oft gelungen ist - aber für unsere Spieler ist auch das wieder eine gute Erfahrung, aus der man ruhig lernen kann - vor allem waren mit Hannes, Claudia, Johanna und Stefan doch viele Coaches und Betreuer vor Ort.

Kein Verein hat so viele Medaillen geholt wie der ASV Mals - 8 Gold, 2 Silber und sage und schreibe 17 Bronzemedaillen - die Ausbeute war trotz mässiger Zufriedenheit mehr als gut! Sicherlich gilts aus den Fehlern zu lernen und beim Training richtig weiter zu machen und weiterhin motiviert am "Federball" zu bleiben.

http://www.tournamentsoftware.com/sport/winners.aspx?id=1AE3104D-2FE3-4A7C-9A2A-CEAF6390543A

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Website setzt Cookies, um unsere Internetpräesenz bedienerfreundlicher zu machen und ihnen ein angenehmes Surfen zu ermöglichen. Für die Funktion der Website dringend notwendige Cookies wurden bereits gesetzt. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

  I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive Module Information