Kalender

März 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Kommende Events

Mannschaft

Serie A

N Mannsch.  S.  +  -  Pt
1. SSV Bozen 6 5 1 29
2. BC Milano 6 6 0 29
3. ASV Mals 6 5 1 28
4. Marabadm 6 4 2 23
5. Modena Bad 6 4 2 21
6. GSA Chiari 6 2 4 18
7. Brescia SP 6 2 4 15
8. Piume dArg 6 2 4 12
9. SC Meran 6 0 6 4
10 C Palermo 6 0 6 1
tournamentsoftware

 

RAI - ZIPP

 

 

 

Willkommen auf der Homepage des ASV Mals Badminton

 

Bei der diesjährigen Mannschaftsitalienmeisterschaft der Master CIS-Master dieses Wochenende standen die erfolgsverwöhnten Malser einmal nicht auf dem Podest.

Nachdem wir letztes Jahr bei der ersten Versuchs-Austragung einen guten unerwarteten zweiten Platz errungen hatten, gingen wir dieses Jahr mit Erwartungen ins Turnier - zudem hatten wir ein wenig aufgestockt - denn Spieler von anderen Clubs, die bei uns angefragt hatten, ob sie mit uns spielen dürften - hatten wir herzlich gerne zugesagt. So kam es dass unsere Mannschaft aus 9 Spielern bestand - 

der harte Kern : Stefan De March, Hannes Mair, Luise Mur, Claudia Nista - hinzu kamen unsere jüngeren Master Kurt Sagmeister (erstmalig dabei) und Fabian Pircher (schon letztes Jahr dabei), und unsere Leihspieler wie Francesco Feliziani aus Sardinien und Simone Schenk und Andreas Frener aus Brixen, die alle zusammen die  Mannschaft abrundeten, 

 

Gespielt wurde in Gruppen, so trafen wir gleich schon bei den ersten 2 Begegnungen auf eine Hammergruppe - der ASV Marling bestehend aus bekannten Meraner Spielern und auf den BC Milano, der letztes Jahr den Pokal nach Hause geholt hatte und uns auf den zweiten Platz verwies.

Fokusiert vor allem auf den BC Milano, haben wir uns bei der Aufstellung gegen Marling vertan und somit den Einzug ins Finale vertan. Insgesamt mussten 6 Spiele gespielt werden, gegen Marling mussten wir 4 davon abgeben, und dabei waren alle vier in drei Sätzen - alle zugunsten von Marling, die ausgezeichnet gespielt haben und nichts anbrennen ließen! Einzig Luise und Claudia blieben mit weißer Weste und konnten all ihre Spiele in der gesamten Meisterschaft gewinnen.

Gegen Mailand war es leichter als erwartet, mit einem klaren 1:5 schlugen wir die Lombarden, die dieses Jahr nicht so gut aufgestellt waren wie letztes Jahr.

Anschließend war klar, dass wir nur mehr um Platz 5 spielen konnten - diese Mission wurde dann sehr einfach durchgeführt und wir haben beide Spiele sehr klar gewonnen.

Es wird uns eine Lehre sein, die Aufstellungen nicht mehr so auf die leichte Schulter zu nehmen, vor allem dann nicht, wenn man gewinnen könnte - den Sieg dieses Jahr holte sich auf alle Fälle der BC Lecco, der mit einer guten Mannschaft und guter Vorbereitung auf alle Fälle ein würdiger Sieger war.

Dahinter zwei südtiroler Mannschaft, zweite der ASV Marling und gute dritte der ASV Überetsch.

Nächstes Jahr versuchen wir wieder besser anzugreifen - aber es tut uns gut, auch einmal zu verlieren, vielleicht steigt die Motivation zum Training somit ein wenig!

Bei der Veranstaltung wurde auch unserer erst verstorbenen Annelies Veith Waldner mit einer Gedenkminute gedacht - sie war auch eine ehemalige Master-Spielerin und war von der Gründung der Federation bis zu ihrer Krankheit eine passionierte "Federballerin". 

Auf alle Fälle hatten wir auch so Spass am Spiel und auch das Kulinarische kam nicht zu kurz -

wir bedanken uns bei allen, die mitgespielt haben und gratulieren den drei Erstplatzierten!

https://www.tournamentsoftware.com/sport/draw.aspx?id=EF4E6241-341A-4FC1-B81F-C640E775EE64&draw=3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.