Kalender

Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

 

 

Willkommen auf der Homepage des ASV Mals Badminton

 

So knapp dran, und doch schlussendlich das Endspiel der Serie A verloren!

Trotzdem dürfen wir erhobenen Hauptes sagen, dass wir Vizeitalienmeister sind. Der Einzug ins Finale gegen Chiari lief gut und im Finale sind wir eigentlich super gestartet. Mit einem fulminanten Damendoppel von Judith und Lisa gegen die Japanerin und die Italo-Rumänin aus Mailand legten sie ein sattes 1:0 aufs Parkett – das Herrendoppel von Luki/Kevin war dann trotz gutem und schnellem Spiel, eher Mailänder Angelegenheit.

Judith brachte uns mit ihrem Dameneinzel gegen die Japanerin Megumi Sonode wieder in Führung – ein spannendes Spiel, das Judith zwar körperlich viel besser zeigte, aber die Erfahrung von Meg machte unserer Judith im zweiten Satz schon ein wenig zu schaffen.
Im Herreneinzel, auf das wir so sehr gehofft hatten, und das eher träge in die Gänge kam, aber im zweiten Teil des ersten Satzes einen Julien Carraggi zeigte, den wir von internationalen Turnieren kennen, mussten wir uns belehren lassen, dass bei einem Stand von 17:10 für uns, auch für den Gegner noch alles möglich ist. Fabio Caponio holte mächtig auf und entschied den Satz mit 22:20 für sich – und so blieb es dann auch im zweiten Satz.

Julien hatte sich wohl zu sehr vorgenommen, gewünscht und gehofft, für uns zu siegen – er selbst war am Boden zerstört – aber wie ein französisches Sprichwort so schön sagt: die Niederlagen von heute sind der Grundstein für die Siege von Morgen! Auf Julien, Du hast noch vieles vor dir!


Das gemischte Doppel holte uns dann nochmals in die Hoffnung zurück, denn Kevin und Silvia spielten gut mit und machten es sichtlich spannend, doch am Ende mussten wir dann doch knapp gegen einen erfahrenen Wisnu Putro /Corsini Martina Federn lassen und uns mit Platz zwei zufrieden geben.
Nichts desto trotz dürfen sich unsere Spieler, Trainer und unser Verein über diesen Vizetitel freuen, ihn genießen und den Erfolg auskosten. Es ist nicht einfach so weit zu kommen, und zudem waren wir von 4 südtiroler Mannschaften die Einzige, die ins Play Off gekommen ist, um sich als Vize-Meister zu küren.

Wir freuen uns über diesen Erfolg und gratulieren recht herzlich, bedanken uns bei Henri, Roy, Luki, Kevin, Julien, Rudi, Tonni, Simon, Judith, Lisa, Carmen und Silvia für ihren Mega-Einsatz.

Was ihr da geleistet habt ist ein hartes Stück Arbeit!! Danke an alle, die uns moralisch von zu Hause aus unterstützt haben, all jene, die mit waren (allen voran unserem Präsidenten De March Stefan) und alle, die uns heute herzlich gratuliert haben und unsere Mannschaft die Sieger der Herzen nannten!

http://www.tournamentsoftware.com/sport/draw.aspx?id=31FFFB76-37D8-442C-941F-9879043225B6&draw=2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Website setzt Cookies, um unsere Internetpräesenz bedienerfreundlicher zu machen und ihnen ein angenehmes Surfen zu ermöglichen. Für die Funktion der Website dringend notwendige Cookies wurden bereits gesetzt. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

  I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive Module Information